Story

»Prinz, von allen möglichen Schicksalen war dies das viel versprechendste.«
Kaileena

Der Dahaka ist besiegt und dem Prinzen ist es gelungen, nicht nur sein eigenes Schicksal, sondern auch Kaileenas zu retten. Da seine Mission auf der Insel der Zeit erfolgreich war und er nun wieder frei ist, macht er sich wieder auf den Rückweg, zurück nach Babylon. Er reist allerdings nicht alleine, denn Kaileena begleitet ihn.
»Kein Leid wird euch in Babylon widerfahren. Glaubt mir«, verspricht der Prinz ihr.
Da der Prinz davon überzeugt ist, dass er nie wieder mit dem Sand der Zeit in Kontakt kommt, wirft er das Amulett von Farah ins Meer und sieht einer neuen, besseren Zukunft entgegen. Voller Freude und Sehnsucht erwartet er die Ankunft in seiner Heimat, doch als er Babylon schließlich erreicht, sieht er, dass seine Stadt brennt. Während der Prinz noch voller Entsetzen die Szenerie betrachtet, wird sein Schiff von Bogenschützen angegriffen, die brennende Pfeile verschießen. Er versucht sein Schiff noch in eine andere Richtung zu lenken, um sie aus der Reichweite der Schützen zu bringen, doch in diesem Augenblick werden sie von einem Geschoss getroffen, das von einem Katapult abgeschossen worden war. Das Schiff sinkt und der Prinz erreicht nur mit Mühe wieder die Wasseroberfläche und sieht, wie Kaileena bewusstlos in Richtung Küste treibt.
Bevor der Prinz sie erreichen kann, wird sie von zwei Soldaten gefangen genommen und verschleppt. Der direkte Weg zur ihr ist ihm versperrt, weshalb er einen anderen Weg suchen muss, nicht selten über den Dächern, von wo er einen guten Ausblick hat. Fast ganz Babylon brennt und wurde mit Krieg überzogen, doch der Prinz hat keine Ahnung, wer und warum sie angegriffen hat. Nur wenige Wochen war er auf seiner Reise zur Insel der Zeit gewesen und doch hatte sich das Bild der Stadt stark verändert.
Doch bevor er sich der Rettung der Stadt widmen kann, muss er erst Kaileena retten, da er ihr versprochen hatte, dass ihr in Babylon kein Leid widerfahren würde. Dieses Versprechen war nun gebrochen.
Der Prinz versucht Kaileena zu retten, doch er kommt zu spät und muss mit ansehen, wie sie von dem Wesir getötet wird. Der Wesir dürfte eigentlich nicht mehr leben, doch da der Prinz auf der Insel der Zeit die Geschichte verändert hat, so dass er nie mit seinem Vater den Maharadscha mit Indien überfallen hat und somit den Wesir auch nicht töten konnte, lebt dieser "wieder". Der Wesir, der wie in The Sands of Time unsterblich sein will, tötet Kaileena und erschafft den Sand der Zeit. Dieser verleiht ihm gottgleiche Kräfte, doch auch der Prinz wird, wenn auch nur teilweise, vom Sand befallen.
Nun muss der Prinz den Wesir mit Hilfe des Dolches aufhalten oder all seine Taten waren vergebens.


Prince-of-Persia.eu and all content is © 2008 by the Prince-of-Persia.eu Team
Powered by Frogsystem 2 © 2007, 2008 Frogsystem-Team
Prince of Persia ® created by Jordan Mechner, developed by Ubisoft, all rights reserved
Kein Kopieren von Inhalten oder Bildern ohne Genehmigung.